In der Natur der Sache...

 

Die Lebensregion Mühlviertler Alm, gelegen im Nordosten Oberösterreichs, abseits der großen Ballungszentren, wo die Ruhe und Gelassenheit der hügeligen Landschaft auf die Menschen übergeht, ist ein Paradies für erholungssuchende Menschen, die einen Gaumen  für die regionale und gesunde Küche haben und das gemütliche Miteinander schätzen. Inmitten dieser Region liegt die kleine aber feine Gemeinde Pierbach.

 

Unzählige schöne Wanderwege führen durch das Tal der kleinen und großen Naarn, zu Kleinoden, Kapellen und herrlichen Aussichtsplätzen, wo man die Ruhe nach dem Alltag findet. Wer aber wirklich hoch hinaus möchte, der besteigt den Turm der Ruine Ruttenstein, eine der größten Wehrburgen in OÖ -der Blick bis in die Alpen ist einem hier garantiert. Ein Besuch, des Häferlmuseums oder des Hammerwerks mit der einzigen Kugelmühle Oberösterreichs gehören in Pierbach einfach dazu. Aber auch der Winter hat in Pierbach so seine Schönheiten, die man beim Winterwandern oder dem Stockschießen genießen kann.


Der Johannesweg

 

Ein über die Grenzen Österreichs bekannter Wanderweg startet direkt in Pierbach. Beinahe 80 km herrliche und hügelige Landschaft erwandert man in 3 bis 4 Tagen. Informationen über den Weg erhält man auf www.johannesweg.at